ecoABC – E

E // Emissionen

CO2-Emissionen bezeichnen Treibhausgase, die durch die Verbrennung verschiedener kohlenstoffhaltiger Materialien wie Kohle, Diesel und Benzin, Erdgas, Holz oder Flüssiggas entstehen. Im Zuge dieser Prozesse kommt es zu einem Ausstoß von hohen Mengen an CO2 (Kohlendioxid), das sich in der Erdatomsphäre in stetig wachsender Konzentration anreichert. CO2-Emissionen sind wesentlich am sogenannten Treibhauseffekt bzw. Klimawandel beteiligt.

Der CO2-Fußabdruck

Für Veranstaltungen und den Geschäftsbetrieb ist der CO2-Fußabdruck ein wichtiges Maß für ökologische Nachhaltigkeit. In jedem Geschäftsbetrieb entstehen durch die Geschäftstätigkeiten Treibhausgas-Emissionen. Der Energie- und Materialeinsatz in Produktion, Verwaltung, bei Geschäftsreisen oder die Arbeitswege der Mitarbeiter*innen sind die typischen CO2-Verursacher. Die Einführung eines betrieblichen Klimamanagements ist eine sinnvolle Maßnahme, um den CO2-Fußabdruck zu verkleinern. Über einen CO2-Fußabdruck werden die Emissions-Hotspots im eigenen Unternehmen sichtbar.

Bei einer Veranstaltung hilft der CO2-Fußabdruck bereits bei der Eventplanung alle Emissionsquellen zu identifizieren und konkrete Maßnahmen zur Reduktion der CO2-Emissionen zu ergreifen. Dazu gehören vor allem die Besuchermobilität, Catering und Übernachtungen, der direkte Energieverbrauch der Veranstaltung, die eingesetzten Materialien sowie die Logistikaufwendungen.

Damit die Veranstaltung klimaneutral wird, können die nicht vermeidbaren Emissionen durch einen Beitrag zu hochwertigen Klimaschutzprojekten ausgeglichen werden.

Klimaneutralität sollte immer in diese 4 Schritten erfolgen:

  • Analysieren
  • Vermeiden
  • Reduzieren
  • Kompensieren

Nur eine CO2-Kompensation durchzuführen, ohne etwas bei der zu verändern nennt man übrigens Greenwashing.

2bdifferent ist MEET Germany Jahrespartner 2021 und steht für Nachhaltigkeit in der Veranstaltungswirtschaft – mehr dazu unter www.2bdifferent.de

Kategorie: ecoABC, Partner News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Vorheriger Beitrag
Nachhaltige Betriebsanalyse bei MEET GERMANY
Nächster Beitrag
Weintipp von Sommelière Serkan Müller
Menü