Nachhaltige Betriebsanalyse bei MEET GERMANY

Jürgen May | 2bdifferent | CEO

Unter dem Motto „Nachhaltigkeit ist das neue Normal“ macht sich MEET GERMANY auf zu einem nachhaltigeren Wirtschaften und Veranstalten.

In den kommenden Wochen und Monaten wird das 2bdifferent Team den Geschäftsbetrieb und die Event Unit von MEET Germany genau analysieren, bewerten und dann gemeinsam mit MEET GERMANY Ansätze zur Optimierung der Nachhaltigkeitsperformance erarbeiten.

Zu Beginn steht die Aufnahme des IST Zustandes des Geschäftsbetriebes. Damit verschaffen wir uns mit unserem CorporateChecks ein vollständiges Bild über den Geschäftsbetrieb.

Diese Aufnahme besteht aus drei Analysetools:

  1. CorporateCheck
  2. Carbon Footprint
  3. MobilityCheck

150 themenbezogene Fragen werden im Zuge des CorporateChecks beantwortet.

Dimensionen der Nachhaltigkeit

Alle Fragen sind den drei Dimensionen der Nachhaltigkeit (ökonomisch, ökologisch und sozial) zugeordnet und in 11 Handlungsfelder unterteilt. Wir fragen neben den ökologischen Themen ebenso nach der Wahrnehmung unternehmerischer Verantwortung, den Prinzipien und Werten, den Arbeitsbedingungen – um ein paar zu nennen.

Der Carbon Footprint

Damit ermitteln wir die CO2-Emissionen und erkennen daraus die Einsparmöglichkeiten. Die Bilanzierungen wird von unserem Partner CO2OL nach der Methodik des international anerkannten GHG Protocol Standards durchgeführt. Aufbauend auf einem Carbon Footprint zeigen wir dann die Reduktionsmöglichkeiten auf, den der Carbon Footprint ermittelt die größten Emissionsquellen und deren Ursachen.

Dazu braucht es einiges an detaillierten Informationen. Hier wird beispielsweise gefragt wie viele Kilometer im Jahr für Geschäftsreisen gefahren, wie hoch der Energie im Unternehmen ist, ob geflogen wird, wie viele Büropapier verbraucht wird oder auch wie viele Wasser im Jahr verbraucht wird.

Der MobilityCheck
cyclist rushing on the rainy street in intentional motion blur, woman walking by

Der MobilityCheck geht an die Mitarbeiter*innen – diese beantworten hierin wie genau sie zur Arbeit kommen – mit welchem Verkehrsmittel, wie viele Kilometer und an wie vielen Tagen. Alles selbstverständlich DSGVO-konform.

Der Feedbackbericht

Sobald wir all diese Angaben erhalten haben legen wir so richtig los. Wir werten den CorporateCheck aus und erstellen eine CO2 Bilanz. Dieses Vorgehen führt uns zu den Schwachstellen und somit zum Handlungsbedarf.  Auf der Grundlage erstellen wir einen ausführlichen Feedbackbericht der alle Ergebnisse und Handlungsempfehlungen enthält um in den kommenden Monaten den Geschäftsbetrieb bei MEET GERMANY in puncto Nachhaltigkeit zu optimieren. Darüber berichten wir Euch demnächst. Stay tuned!

Kategorie: Partner News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Vorheriger Beitrag
ReproFacts 2020: Medizinische Fachtagung erstmals in der Mainzer Rheingoldhalle – sowohl vor Ort als auch virtuell
Nächster Beitrag
ecoABC – E
Menü