ReproFacts 2020: Medizinische Fachtagung erstmals in der Mainzer Rheingoldhalle – sowohl vor Ort als auch virtuell

Pressemeldung mainzplus CITYMARKETING GmbH

Das ReproFacts-Treffen feiert am 17. Juli 2020 in Mainz sein 10. Jubiläum. Somit findet inmitten der Corona-Krise wieder eine medizinische Fachtagung in der Rheingoldhalle statt. Gemeinsam mit der Kongressagentur wikonect bietet mainzplus CITYMARKETING den Teilnehmern die Möglichkeit – neben der Präsenzveranstaltung – auch digital an dem Treffen teilzunehmen. Das ReproFacts-Treffen ist ein Paradebeispiel sogenannter „hybrider Veranstal-tungen“, die in Zeiten von Covid-19 zunehmend umgesetzt werden und bei mainzplus CITYMARKETING fester Bestandteil im Kongressportfolio sind.

Nachdem in den vergangenen Wochen bereits Landtags- und Stadtratssitzungen sowie juristische Prüfungen erfolgreich in der Rheingoldhalle und im Kurfürstlichen Schloss durchgeführt wurden, steht in Mainz nun wieder die erste große medizinische Fachtagung in Zeiten von Covid-19 an. Am 17. Juli treffen sich führende Wis-senschaftler in der Mainzer Rheingoldhalle, um sich fachlich auszutauschen. Die „Fachtagung für Reproduktionsmedizin“ fasst die Highlights des ESHRE Jahreskongresses 2020 kompakt und neutral zusammen. In den Vorjahren waren bis zu 450 Teilnehmer dabei – in diesem Jahr werden die Veranstalter aufgrund der aktuellen Einschränkungen 150 Teilnehmer im Gutenbergsaal des Kongresszentrums persönlich begrüßen. Darüber hinaus wird eine große Personenzahl virtuell mit dabei sein: Die Online-Teilnehmer werden über ein eigens entwickeltes, virtuelles Kongress-Modul an den Diskussionen teilnehmen und sich mit Fragen und Redebeiträgen einbringen können. In der Rheingoldhalle selbst werden sich – neben den physischen Teilnehmern und Rednern – auch viele Aussteller im Gutenbergfoyer der Rheingoldhalle präsentieren. Auch hier gibt es für die Ausstel-ler zusätzlich die Option, per virtuellen Messestand am Kongress teilzunehmen.

Das hybride Veranstaltungskonzept – entwickelt von der Wiesbadener Kongress-agentur wikonect, in Zusammenarbeit mit der Kongressgesellschaft mainzplus CITYMARKETING GmbH – wird unter besten Voraussetzungen vor Ort in der Rheingoldhalle umgesetzt. Die räumlichen Bedingungen und das Know-how des Mainzer Kongressteams und seiner Partner können ein unbeschwertes Tagen – auch in Zeiten von Covid-19 – ermöglichen. So werden auch umfangreiche Desinfektionsmöglichkeiten bereitgestellt und Hygieneschleusen für die Teilnehmer im Eingangs-/Ausgangsbereich aufgebaut. Ausreichend Platz bietet der Foyerbereich, um ein sicheres Einlass- und Auslassmanagement umzusetzen. Markierungen auf dem Boden sowie eine geräumige Bestuhlung im Gutenbergsaal gewährleisten die Einhaltung der Mindestabstände. Das eigens geschulte Sicherheitspersonal kon-trolliert und steuert die Wegeleitung sowie die Auslastung der WC-Anlagen.

mainzplus CITYMARKETING und wikonect arbeiten seit vielen Jahren im Rahmen der Veranstaltungsplanung und -durchführung eng zusammen. Auch in seiner Funktion als „Congress Expert“, d.h. als Kongressbotschafter für Mainz, will Daniel M. Metzler, Geschäftsführer der wikonect GmbH, ein Zeichen für die Branche setzen: „Alles ist unmöglich – bis es einer macht! Wir freuen uns – in enger Abstimmung mit mainzplus, den Gesundheitsämtern und weiteren Beteiligten – ein tragfähiges Konzept entwickelt zu haben, das es uns ermöglicht, endlich wieder Prä-senzveranstaltungen durchführen zu können. Damit wollen wir ganz bewusst ein Zeichen setzen, dass man mit richtigen und wichtigen Hygiene- und Abstandregeln auch wieder Kongresse durchführen kann. Gepaart mit einer virtuellen Lösung, bei der das Programm auch online gestreamt wird und Sponsoren zudem eine virtuelle Plattform haben, sind wir für die ReproFacts in diesem Jahr gut aufgestellt. Ich denke, wir haben damit das Beste aus der schwierigen Situation gemacht.“

Auch August Moderer, Geschäftsführer der mainzplus CITYMARKETING GmbH, freut sich über die kommende Fachtagung: „Wir bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen unseres langjährigen Partners und Kunden wikonect. Wir haben bereits sehr früh angepasste Veranstaltungsformate für unsere Häuser Rheingoldhalle, Kurfürstliches Schloss, Frankfurter Hof und KUZ entwickelt, so dass wir sehr gut für die kommenden Herausforderungen vorbereitet sind. Wir sind bereits jetzt bestens aufgestellt, wenn zukünftig der digitale Anteil an Kongressen und Tagungen wächst. Sowohl aus räumlicher als auch aus technischer Sicht können wir weiterhin für unsere Gäste ein unbeschwertes Tagen anbieten.“

Informationen zu den „ReproFacts 2020“ gibt es unter www.reprofacts.de

Kategorie: Partner News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Vorheriger Beitrag
2bdifferent – MEET Germany Kooperationspartner 2021
Nächster Beitrag
Nachhaltige Betriebsanalyse bei MEET GERMANY
Menü