MEET GERMANY im Interview mit unserem Agenturpartner [time change]

Euer Name passt ja fantastisch in diese Zeit. Wir kennen uns schon sehr lange und Ihr habt Euch gerade in den letzten zwei Jahren auch komplett neu ausgerichtet und steht sozusagen in den Startlöchern, wenn es in diesem Jahr wieder so richtig losgeht.

Unsere Community ist gespannt, mehr von Euch zu erfahren. Erzähle uns doch bitte einige Hintergründe

Seit wann gibt es [time change], wie viele Mitarbeiter verbergen sich dahinter und in welchen Standorten in Deutschland seid Ihr vertreten?

[time change] wurde 2013 in Berlin gegründet und hat mittlerweile fünf Büros in München, Frankfurt, Köln, Hamburg und natürlich weiterhin Berlin als Zentrale. Bei uns arbeiten über 70 Eventarchitekten, digitale Allrounder und Destinations-Enthusiasten.

Passend zu unserem Thema „Internationalisierung“ & MEET EUROPE seid ihr ja auch über die Grenzen Deutschlands gut aufgestellt. So begleitet Ihr uns bei unserer TOUR in der Schweiz sowie bei der Unterstützung unserer Österreichischen Partner. So wie ich hörte, gibt es noch weitere Standorte weltweit, mit denen Ihr sehr eng interagiert. Welche sind das?

Genau, wir sind auch mit Büros in Wien und Zürich vertreten und können die gesamte DACH Region abbilden. Des Weiteren haben ein kleines, aber sehr agiles Büro in Kopenhagen. 

Neben Eurer Größe (ich sage jetzt einfach mal „Marktmacht“ 😉) und Eurer imposanten Aufstellung und Vernetzung, bietet Ihr auch ein spannendes und breitgefächerte Repertoire an Dienstleistungen an. Worauf habt Ihr Euch als Agentur ganz besonders spezialisiert?

Wir bieten die gesamte Klaviatur der strategischen und konzeptionellen Planung bis hin zur Umsetzung des live, hybrid oder digitalen Event- und Kongressgeschäfts an. Wir sind außerdem führend bei Cruise Land Services und Sports Hospitality in Deutschland. Ganz besonders in den letzten 10 Monaten haben wir unseren Einkauf an die veränderten Bedingungen angepasst, uns – zusammen mit unseren externen Partnern – intensiv mit neuen Hygienekonzepten auseinandergesetzt und Kolleg*innen als Hygienebeauftragte zertifizieren lassen.

Ihr habt ja auch ein eigenes Teilnehmermanagementtool. Wie heißt das, was kann das und für wen und warum ist es spannend einzusetzen?

Ah, du sprichst von unserem [eTime] – Management Tool. Wir sagen gerne das „All-In-One“-Tool, denn es supported von Planung und Organisation bis hin zur Durchführung des Events. Und ist dabei so einfach und individuell aufbaubar, dass jeder selbst zum „Programmierer“ werden kann. Dabei wird die Software so zusammengestellt, dass sie mit den spezifischen Anforderungen der jeweiligen Veranstaltung einhergeht – ganz gleich, ob es nur ein einmaliges Event oder aber über hundert Veranstaltungen jährlich sein sollen. Ich, als Organisatorin, kann dabei entspannt im Hintergrund agieren und die jeweils benötigten Informationen abrufen. Keine lästigen Tabellen mehr, alle Details immer up to date und digital bei mir. Praktisch der digitale Projekt-Assistent für jeden der eine Veranstaltung plant.

Ich bin übrigens sehr begeistert von Eurer neuen Internetseite. Nicht nur, dass sie ansprechend gestaltet ist und Lust auf mehr macht, Ihr habt sie komplett innerhaus entworfen und gebaut = Grafik, Texte, Bildmaterial etc. Chapeau. Sind das auch Leistungen, mit denen Ihr Euren Kunden mit Eurer Expertise zur Seite steht?

Absolut. Wir sehen unseren neuen Internetauftritt definitiv als unsere digitale Visitenkarte um zu zeigen, wo wir überall helfen können. Gerade unser digitales Team ist sehr breit und kreativ aufgestellt und freut sich auf neue Herausforderungen.

Gern würde ich ein Gefühl bekommen, mit wem Ihr so zusammenarbeitet und was Ihr so konkret anbietet? Würdest Du denn hier etwas aus dem Nähkästchen plaudern?

Wie gesagt, wir sind breit aufgestellt. Von Unternehmen aus der Pharmaindustrie, wie Merck und Aristo, Hagebau bis hin zu VDI/VDE. Und dann natürlich unsere Spezialgebiete wie Cruises, wo Kunden wie AMA Waterways, Viva Cruises und Nicko Cruises auf Rhein, Main, Mosel und Donau betreut werden. Und u.a. Norwegian Cruise Line und Cunard in verschiedenen deutschen Häfen wie Hamburg, Rostock und Kiel beim Passagierwechsel oder Landausflügen. Und nicht zuletzt der vielseitige Bereich Sports Hospitality, in dessen Rahmen wir Vereine wie Real Madrid oder Ajax Amsterdam zu unseren Kunden zählen. 

Und jetzt zur eigenen Sache: Ihr begleitet uns ja 2021 bei allen unseren Events in Deutschland und auch erstmalig in der Schweiz. Was reizt Euch besonders an der Zusammenarbeit mit MEET GERMANY? Wie nehmt Ihr unser Netzwerk wahr?

Wir sind selbst schon länger Teil eures Netzwerks und freuen uns stets auf frischen Input und neuen Kontakte. Das Netzwerk ist auf jeden Fall austauschfreudig und offen für neue Anreize.

Nun euer Partner zu sein ermöglicht uns noch tiefer in das Netzwerk einzutauchen, Anregungen aus der Branche mitzunehmen, natürlich auch unser eigenes Netzwerk zu erweitern und hoffentlich spannende Symbiosen zu finden. Auch eure destinationsspezifischen Summits werden für uns nochmal interessante und vor allem lokale Momente aufzeigen. Was zum Beispiel in Düsseldorf wunderbar funktioniert, kann wiederum in Berlin nicht so laufen – und umgekehrt. Wir sind gespannt und freuen uns auf die gemeinsame Zeit mit euch!

Was tragt Ihr zu unserem Jahresthema – The R(Evolution) of Business (Nachhaltigkeit) bei?

Für uns ist Nachhaltigkeit nicht nur eine temporäre Modeerscheinung, sondern ein unumgängliches Mindset. Wir sind schon seit längerem durch zwei Plattformen nachhaltig zertifiziert. Neben unserer [eTime] Software haben wir uns während der Pandemie außerdem gemeinsam im Team mit unserem Werteversprechen auseinandergesetzt und diverse Stellschrauben nachjustiert. Bei aller Technik, gerade dieser Tage zählt der persönliche Draht und das setzt Integrität voraus. Ohne Menschen kein Business, weder Evolution, noch Revolution. Und wir sind ja auch nicht für die Maschinen nachhaltig.

Würdet Ihr unser Netzwerk an andere weiterempfehlen und wenn ja, warum?!

Auf jeden Fall. Das Netzwerk ist für Neueinsteiger sowie Event-Experten eine spannende Plattform für neue Module, persönliche Kontakte und viele „ach-sowas-gibt-es-Momente“. Gerade in unserer sehr lebendigen Branche schafft ihr es den Überblick zu behalten und ausgewählte Branchennews und Highlights zu vermitteln. In den letzten neun Monaten – mit all den Schwierigkeiten – wart ihr einer der Leuchttürme mit großer Strahlkraft

Vielen Dank. Wir sind sehr gespannt auf unser erstes gemeinsames Jahr. Und was wir besonders an Euch schätzen, ist Eure positive, proaktive und energetische Art und Weise mit der aktuellen Situation umzugehen. Auch wir schauen sehr zuversichtlich auf dieses Jahr und auf die Einbringung & Umsetzung aller Learnings aus dem Jahr 2020.   

Kategorie: Partner News, Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Vorheriger Beitrag
ecoABC – O
Nächster Beitrag
MEET GERMANY startet mit starken Partnern ins neue Jahr
Menü