ecoABC – M

M // Müll

Obwohl im Moment alles darauf hinweist, dass wir zukünftig vermehrt hybride oder sogar rein digitale Events veranstalten werden, bleibt das Müllthema aktuell. Wenn auch möglicherweise bei hybriden Formaten weniger Menschen live vor Ort sein werden, entstehen dennoch weiterhin Abfälle.

In der Vor-Corona-Zeit war die Event- und Messebranche mit einem jährlichen Müllaufkommen von ca. 600.000 Tonnen eine der größten Abfallproduzenten in Deutschland. Das unterstreichen auch Erhebungen aus Österreich, die ermittelt haben, dass im Durchschnitt jede/r Kongress- und Tagungsbesucher/in

  • 2,5 kg Restmüll
  • 1,5 kg Altpapier
  • 100 Liter Abwasser
  • 200 kg CO2

verursacht.

Was kann ich als Veranstalter*in/Planer*in tun?

  • Den Recyclinganteil am gesamten Ressourcenverbrauch bei der Veranstaltungsplanung erhöhen (z.B. Cradle to Cradle Konzept).
  • Bei der Auswahl der eingesetzten Produkte auf Wiedereinsatzmöglichkeiten achten.
  • Mietmodelle immer allen anderen Lösungen vorziehen wie z.B. bei Mietmöbeln, dem Einsatz externer Veranstaltungstechnik.
  • Rücknahmesystem für Tagungs- und Kongressunterlagen, Badges, Teilnehmerausweise, Keyholdersysteme einrichten.                                         

Wenn es sich um wiederkehrende Formate handelt, ist der Aufbau eines dokumentierten Abfallvermeidungs- und Entsorgungskonzept zu empfehlen. Was heißt das?

Ziel eines Abfallvermeidungsprogramms ist es, Auskunft über Art, Entstehung und Menge der Abfälle, Art der Entsorgung (Recycling, Deponierung, Verbrennung), Vorhaben der Abfallvermeidung, Nachweis der Entsorgungssicherheit sowie ggf. Verwertung zu geben.

Wichtig dabei:  Verbindliche KPIs zur Abfallvermeidung festlegen.

Außerdem gilt auch im Falle des Abfallmanagements immer die Regel: ANALYSIEREN – VERMEIDEN – REDUZIEREN – (siehe Abbildung), bevor es zu einer Kompensation von CO2-Emissionen kommen sollte.

2bdifferent ist MEET Germany Jahrespartner 2021 und steht für Nachhaltigkeit in der Veranstaltungswirtschaft – mehr dazu unter www.2bdifferent.de

Kategorie: ecoABC, Partner News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Vorheriger Beitrag
Interview mit Ulrike Theis – Convention Wiesbaden
Nächster Beitrag
ecoABC – N
Menü