Climate Mobility Challenge: Gemeinsam für das Klima

climate mobility challenge deutsche bahn

Jetzt mitmachen! bahn.business sucht Lösungen zur nachhaltigen Mobilität

Mit dem Glasgow Commitment hat die Deutsche Bahn im vergangenen Jahr ein starkes Zeichen in Punkto Nachhaltigkeit gesetzt. Dem Aufruf, in 2022 Geschäftsreisen klimafreundlicher durchzuführen, sind 880 Unternehmen, Organisationen, CEOs und Entscheidungsträger:innen bis zum Ende der Aktion am 23. Dezember 2021 gefolgt und haben das Commitment gezeichnet.

Die nun gestartete Climate Mobility Challenge, eine Initiative von bahn.business, JobRad, MHP, GLS Bank, Motel One, BVZF und DLR knüpft an diesen Erfolg an und fordert Unternehmen der Geschäftsreise- und VAT-branche auf, konkrete Beiträge für nachhaltige Mobilitätslösungen einzureichen. So sollen Anreize für Unternehmen geschafft werden, den eigenen oder firmenspezifischen CO2-Ausstoß durch ein klimafreundlicheres Mobilitätsverhalten zu verringern.

Mobilität zählt zu den Hauptverursachern von CO2-Emissionen. Gleichzeitig ist sie eine große Stellschraube, wenn es darum geht, mit Änderungen von Routinen Positives für das  Klima zu bewirken. Dabei können insbesondere Unternehmen und Institutionen eine Vorbildfunktion einnehmen und einen großen Beitrag zur klimafreundlichen Mobilität leisten. Ob Dienstreisen oder das Pendeln zum Arbeitsplatz – durch zentrale Vorgaben, z. B. über Reiserichtlinien, können Unternehmen die Erreichung von Nachhaltigkeitszielen sehr positiv beeinflussen. Doch es kommt nicht nur auf Richtlinien an. Es gilt, langfristig Alternativen zu „liebgewonnenen“ Routinen, wie etwa die Pendelei mit dem Auto zum Job, zu bieten. Das ist eine Herausforderung, der sich immer mehr Unternehmen stellen.

Wie die Unternehmen selbst, sind die Angebote und Lösungen vielfältig und natürlich auch stark abhängig von der vorhandenen Infrastruktur. Dieser Vielfalt möchte die Climate Mobility Challenge Rechnung tragen.

Mitmachen: Da geht, fährt, rollt… noch was!

Die Challenge richtet sich an Unternehmen der Geschäftsreise- und VAT-Branche und möchte Maßnahmen sichtbar machen und prämieren, die zu einer nachhaltigen Mitarbeitenden-Mobilität beitragen. Eingereicht werden können ab sofort Beiträge für Mobilitätslösungen in den Kategorien Geschäftsreisen, Pendelfahrten, Veranstaltungsmobilität und 360° Mobilität. Auf der Webseite https://challenge.bahnbusiness.de können die Beiträge hochgeladen werden, dort finden sich auch alle Informationen rund um die Challenge. Erste nachhaltigen Lösungen sind als Anregung bereits auf der Plattform zu finden.

Die Bewerbungsphase endet am 30.04.2022. Die eingereichten Beiträge werden von einer Fachjury bewertet und die besten Lösungsansätze je Kategorie prämiert. Die Preisverleihung ist für den 18. Mai 2022 geplant.

Nicht nur das Klima ist ein Gewinner

Zu gewinnen gibt es attraktive Preise im Wert von über 120.000 EUR – vom Reisegutschein über Mobilitätsleistungen, Mobilitäts-Workshops, Übernachtungsvoucher bis hin zu Rädern. Und das Beste: Die prämierten Unternehmen können aus dem Preisportfolio die für sie passenden Leistungen auswählen!

Werde jetzt zum Impulsgeber: jede Idee, jedes Konzept oder Projekt wird auf der Plattform ausführlich vorgestellt. So können sich Unternehmen gegenseitig inspirieren.

Es ist Zeit, Gutem eine Plattform zu geben und voneinander zu lernen. Auf geht´s!

Dein Unternehmen möchte mitmachen? HIER geht’s direkt zur Bewerbung.

Für Rückfragen erreichst Du die Initiatoren per Mail an bbgreen@deutschebahn.com.

Kategorie: Nachhaltigkeit, Partner News
Vorheriger Beitrag
Live plus online – wie Dich physische Veranstaltungen digital bereichern
Nächster Beitrag
#standwithUkraine #welcomeRefugees