ecoABC – P

P wie Produktdesign – nachhaltig gedacht

Wo beginnt die Nachhaltigkeit eines Produktes? Bei der Produktion? Bei der Planung?

Ein Unternehmen, das Wert auf Nachhaltigkeit legt, muss schon beim Design auf einige Faktoren achten und diese auch umsetzen. Bei der nachhaltigen Entwicklung eines neuen Produktes spielt eine ganzheitliche Betrachtung aller anstehenden Entwicklungsschritte mit rein. Dies bedeutet, dass soziale, ökologische sowie ökonomische Aspekte mit einbezogen werden müssen.

Im Produktdesign hat bereits die Entscheidung für ein bestimmtes Material oder Fertigungsverfahren große Auswirkungen auf die gesamte Wertschöpfungskette und damit gravierende Folgen für Ressourcenverbrauch und Umweltauswirkungen. Hier einige Beispiele:

Kreative Ideen für eine lebenswerte Zukunft

InterFace Net-Works (http://net-works.com/), ist ein Programm, das Fischernetze aus Küstengebieten beschafft, um Ozeane und Strände zu säubern und gleichzeitig finanzielle Möglichkeiten für Menschen in verarmten Gemeinden zu schaffen und als Quelle für die Herstellung von Recyclinggarn für Teppiche zu dienen. Interface hat auch eine beispielhafte Null-Abfall-Mission, indem es die Abfallproduktion während der Produktion und nach dem Verbrauch minimiert und Rücknahmesysteme einführt, um ihre alten Teppichfliesen so weit wie möglich für die Herstellung neuer Fliesen zu recyceln. https://www.interface.com/APAC/en-AU/campaign/climate-take-back/Climate-Take-Back-en_AU

Der Green Product Award prämiert seit 2013 innovative, nachhaltige Design-Produkte für einen nachhaltigen Konsum. Darunter auch Leichtbauplatten aus einem Verbund-Werkstoff , der aus nachwachsenden Naturfasern gefertigt wird und im Veranstaltungsbau eingesetzt werden kann. Oder LignoLoc®, dies sind magazinierte Holznägel aus verdichtetem Buchenholz. Sie verfügen über eine Zugfestigkeit vergleichbar mit Aluminiumnägeln und eignen sich sowohl für die industrielle Fertigung, als auch für die ökologische Holzverarbeitung und den Messebau.

Weitere nachhaltig designte Produkte findet Ihr hier:

https://www.oekorausch.de/the-green-future-is-no/

Der jährliche wiederkehrende PSI Sustainability Award der Werbemittelbranche verleiht Preise in neun verschiedenen Kategorien und gibt innovative Impulse für die Event-Industrie. Unser Partner 2bdifferent ist hier regelmäßig als Jury-Mitglied vertreten. Zu den Einreichungen und den Gewinnern 2021 bitte hier lang: www.psi-awards.de

Buchtipp

Die Stiftung Buchkunst hat „Die Geschichte des Nachhaltigen Designs“ als eines der 20 schönsten deutschen Fachbücher 2014 ausgezeichnet: http://geschichte-nachhaltigen-designs.de/wp-content/uploads/2013/07/Entwurf_GnD.pdf

Kategorie: ecoABC, Partner News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Vorheriger Beitrag
MEET GERMANY startet mit starken Partnern ins neue Jahr
Nächster Beitrag
Destinations Circle goes virtual
Menü