Neue Ziele, neue Möglichkeiten:
das Deutsche Technikmuseum im Wandel

Fast jeder kennt es, aber nicht jeder war schon da. Von außen erkennt man das Deutsche Technikmuseum an dem, von der Fassade herabhängenden Rosinenbomber. Doch in seinem Inneren verbirgt sich noch sehr viel mehr. Abends, wenn die letzten Museumsbesucherinnen und Museumsbesucher gegangen sind, verwandelt sich das Deutsche Technikmuseum in eine der attraktivsten Locations der Bundeshauptstadt. Durch die Vielfalt der technischen Themen und die spektakulären Ausstellungsräume lassen sich zielgruppenorientierte und einprägsame Eventerfahrungen kreieren.

Zukünftig wird das Deutsche Technikmuseum verstärkt aktuelle und gesellschaftlich relevante Themen wie Globalisierung, Klimaschutz und Mobilitätswende aufgreifen. Neben der Vermittlung von Wissen durch die Ausstellungen, sieht das Deutsche Technikmuseum seine Rolle zunehmend darin, auch als Locationbetreiber eine Plattform für die Diskussion gesellschaftlich relevanter Themen zu bieten. Mit dem ehrgeizigen Projekt, das erste klimaneutrale Museum Deutschlands zu werden, setzt das Deutsche Technikmuseum neue Maßstäbe. Die umfassende energetische Sanierung der historischen und z.T. denkmalgeschützten Gebäude (EFRE/BENE-Maßnahme, 2021-2023) ist ein Meilenstein auf diesem Weg und wird sich zukünftig u.a. in einer Reduzierung der CO2-Emission um rund 165,5 Tonnen jährlich niederschlagen. 

Während die Veranstaltungsflächen in den historischen Gebäudekomplexen schrittweise bis 2023 in die Energetische Sanierung einbezogen werden, bleiben die Venues im Neubaubereich, am Tempelhofer Ufer, während der gesamten Bauzeit im gewohnten Umfang nutzbar. 

Für Begeisterung sorgen auch weiterhin unvergessliche Get-Together inmitten von historischen Flugzeugen. „Leinen los“ heißt es auch weiterhin für Veranstaltungen in der Schifffahrtsausstellung, wo Veranstaltende und Gäste in die maritime Lebenswelt längst vergangener Zeiten eintauchen können. Der Ausguck (Venue im 5. OG mit großzügiger Terrasse) bietet nicht nur eine tolle Aussicht über Berlin, sondern lässt sich – durch seine puristische Gestaltung – auch sehr flexibel nutzen. 

Die sichere und erfolgreiche Veranstaltungsplanung wird durch ein geschultes und kompetentes Location-Team unterstützt, das Kundinnen und Kunden gerne persönlich in der individuellen Umsetzung nicht alltäglicher Events berät. 

Virtuelle Rundgänge durch die aktuell verfügbaren Venues, alle erforderlichen Informationen wie Factsheets, Bestuhlungspläne, Richtlinien und Strompläne sowie die aktuellen Hygienemaßnahmen (COVID-19 UPDATE) können über das Panorama Sales Tool des Deutschen Technikmuseums jederzeit unkompliziert online abgerufen werden. Zugang entweder „direkt und virenfrei“ für Tablet und Handy mit  QR-Code oder über die Internetseite www.technikmuseum.berlin/vermietung.

Deutsches Technikmuseum
Location & Events
Trebbiner Straße 9
10963 Berlin

Mail: events@technikmuseum.berlin
Phone: +49 30 90254-125

Kategorie: Partner News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Vorheriger Beitrag
MEET GERMANY lädt einmal im Jahr zu seinem SUMMIT nach Berlin ein
Nächster Beitrag
Brandschutz(beauftragte) – Wieso, weshalb, warum?
Menü