Mit Bergliebe im Herzen: Erfolgreiche Spendenaktion „Alpenheld“ 2020 im Hotel am Badersee

Grainau, 16. Dezember 2020 – Mit der Übergabe einer Spende in Höhe von 2.488,79 € an die Bergwacht Grainau wird das Hotel am Badersee die diesjährige Aktion „Alpenheld“ abschließen. Das Geld wurde von den Hotelgästen gespendet, die während ihres Aufenthalts auf eine oder mehrere Zimmerreinigungen freiwillig verzichtet haben.

Durch seine einzigartige Einzellage am türkisblauen Badersee mitten in der alpinen Natur zählt das Hotel am Badersee zu den schönsten Hotels in Bayern. Damit entstehen aber auch Pflichten: Wer seinen Gästen das Naturparadies am Fuße der Zugspitze zur Verfügung stellt, muss auch dafür sorgen, dass die Begegnung zwischen Mensch und Natur für beide Seiten nachhaltig verläuft. Das sieht das historische Haus als sein großes Anliegen: Sanfter Tourismus, Nachhaltigkeit und verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen wird hier großgeschrieben, dabei unterstützt das Hotel seit Jahren auch die Bergwacht Grainau.

Die Corona-Pandemie hat das Hotelgeschäft gewaltig verändert. Neben den massiven Umsatz-verlusten durch Schließungen und Mindestabstandregelungen, müssen Hotels auch noch einen weit erhöhten Hygienestandard leisten, welcher sich insbesondere in der Nutzung von Desinfektions- sowie spezieller Reinigungsmittel bemerkbar macht. Neben dem Gebrauch intensiverer Reinigungsmittel kommt ein enormer Verbrauch an Plastik hinzu. Pro Zimmerreinigung wird ein paar Einmalhandschuhe und mindestens eine Mülltüte mehr verbraucht, hochgerechnet auf die Anzahl der Gästezimmer im Hotel am Badersee bedeutet das ca. 7.800 Handschuhe und fast 4.000 Plastiktüten pro Monat. Um die Umweltbelastung zu reduzieren, hat das Hotel am Badersee mit der Wiedereröffnung des Hotels Ende Mai nach dem ersten Lockdown die Aktion „Alpenheld“ angekündigt. Hotelgäste können damit auf eine oder mehrere Zimmerreinigungen freiwillig verzichten, wenn sie mehr als eine Nacht im Hotel bleiben. Pro eingespartem Reinigungstag wird nicht nur ein paar Einmalhandschuhe und eine Mülltüte gespart, sondern zusätzlich noch 7,5 Liter Wasser und etwa 0,07 kWh Strom, hinzu kommt, dass weniger intensive Reinigungsmittel verwendet werden müssen. Für jedes Zimmer, welches nicht gereinigt wird, spendet das Hotel am Badersee, die dadurch ersparten Reinigungskosten an die Bergwacht.

Die Aktion wurde von den Hotelgästen überaus positiv angenommen. Seit Anfang Juni bis zum erneuten Lockdown am 02.11.2020 haben unsere Gäste zahlreich auf die Zimmerreinigung verzichtet. Jetzt kann sich die Bergwacht Grainau auf eine Spende von exakt 2.488,79 € freuen. Mit der Wiedereröffnung des Hotels, hoffentlich ab Weihnachten, geht die Aktion weiter: „Die Bergwacht Grainau sorgt mit ihren vielen ehrenamtlichen Helfern für unseren Schutz in den Bergen und für den Erhalt der Natur in unserer Region. Wir bedanken uns bei der Grainauer Bergwachtmannschaft und freuen uns, dass wir ihren guten Ansatz jetzt mit unterstützen werden“, – so Sonja Wilms, die Marketing- und Vertriebsdirektorin vom Hotel am Badersee. Dass die Spende an die Bergwacht geht, freut auch unsere Hotelgäste, denn wer weiß, ob sie nicht selbst einmal auf die Bergwacht angewiesen sein werden. Und bei ihren Ausflügen haben bereits viele Hotelgäste die Bergwacht im Einsatz gesehen und auch ihre Anwesenheit z.B. an den Bergseen oder auf der Piste, sorgt für Sicherheit und Vertrauen.

Willi Kraus, Bereitschaftsleiter der Bergwacht Grainau: „Die Bergwacht Grainau bedankt sich recht herzlich beim Hotel am Badersee für diese Aktion und die daraus entstandene Spende. Wir werden das Geld für die Beschaffung von Bekleidung und Ausrüstung für unsere Einsatzkräfte verwenden, diese müssen wir selbst finanzieren und freuen uns über die Spende.“ Ein Interview mit Willi Kraus über aktuelle Themen und die Geschichte der Bergwacht Grainau finden Sie im Badersee-Blog (https://www.hotelambadersee.de/blog ).

Seit 2016 ist das Hotel am Badersee als Certified Green Hotel zertifiziert. Der „Certified Green Hotel“-Prüfungskatalog umfasst 70 Kriterien in den Kategorien Energie, Wasser, Müll, Essen & Trinken, Mobilität, gesellschaftliche Verantwortung (CSR) und Information & Management. Auch wenn die Entscheidung des Hotels sich als Green Hotel zertifizieren zu lassen leicht gefallen ist, ist es nicht immer einfach, Gästen den Nachhaltigkeitsgedanken nahe zu bringen, da bestimmte Services wie z.B. Minibars wegfallen, welche dennoch eine kleine Anzahl von Gästen bemängelt. Und natürlich verzichtet das Hotel am Badersee ebenfalls alljährlich auf ein Feuerwerk, um nicht nur die Feinstaubbelastung zu reduzieren, sondern auch den Stressfaktor für die Tiere, die in unmittelbarer Nähe zum Badersee beheimatet sind.

In Sachen Nachhaltigkeit ist es ganz wichtig, mit den Gästen zu kommunizieren und Ihnen das Thema bewusst zu machen, glaubt Sonja Wilms: „Wir sind es gewöhnt, dass die Tourismusindustrie bisher ausschließlich auf den Komfort der Gäste ausgerichtet war. Der Ressourcenmangel und die Umweltzerstörung werden aber immer markanter, insbesondere auch an beliebten Destinationen wie Garmisch-Partenkirchen, die früher für ihre ungestörte, ruhige Natur bekannt waren. Schon heute muss man an sonnigen Tagen mehr als eine halbe Stunde im Stau verbringen, um den Eibsee zu erreichen, der von unserem Hotel nur 3 km entfernt ist und sicherlich auch zu Fuß, mit dem Fahrrad, oder auch mit der Zahnradbahn oder dem Bus ökologisch erreicht werden kann. Gäste hinterlassen ihren Müll auf beliebten Wegen, insbesondere dieses Jahr fand man zusätzlich immer wieder Mund-Nasen-Schutzmasken auf Wanderwegen liegen. Das darf nicht sein. Jeder freut sich über eine saubere und reine Natur und das sollte sich nicht ändern, nur weil mehr Menschen jetzt Wandern, E-Biken und den Bergsport für sich entdeckt haben. Für unsere Natur geht es gerade ums Überleben. Wenn wir als Hotel uns wünschen, dass viele Gäste aus aller Welt hierher kommen, um unser Naturparadies zu erleben, dann müssen wir auch unseren Beitrag zum Naturschutz leisten. Und wenn unsere Gäste aktiv dazu beitragen, freut uns das sehr. Es ist ganz einfach: statt Auto, den öffentlichen Nahverkehr nehmen, laufen oder biken, auf den markierten Wegen bleiben und keine Abkürzung über die Vegetation nehmen, insbesondere den Müll und Hinterlassenschaften wieder mitnehmen, in einem Mülleimer entsorgen und nicht in der Natur. Im Hotel auf die tägliche Zimmerreinigung verzichten, Handtücher nicht täglich waschen lassen, Keycard nicht im Elektroschalter stecken lassen, wenn man das Zimmer verlässt, bzw. sicherstellen, dass das Licht ausgeschaltet ist, etc.. Das geht in kleinen Schritten, und wir freuen uns, dass es immer mehr Gäste gibt, die unsere Werte teilen und uns in unserem Engagement tatkräftig unterstützen.“

Über das Hotel am Badersee

Das Hotel 4-Sterne-Hotel am Badersee liegt in Alleinlage am türkisblau schimmernden Badersee mit Zugspitzblick im Zugspitzdorf Grainau, 6 Kilometer von Garmisch-Partenkirchen entfernt. Das als Tagungs- und Green Hotel zertifizierte Haus verfügt über 135 Komfort- und Superiorzimmer, 22 Tagungs-, Kreativ- und Gruppenräume für maximal 200 Personen, ein Hauptrestaurant sowie das urbayrische „Seestüberl“, eine Bar, ein eigenes Coworking und das Landhaus Spa mit Sauna inklusive Zugspitzblick und Eisgrotte mit echtem Schnee. Das Hotel am Badersee heißt sowohl Urlaubs- als auch Tagungsgäste willkommen.

Hotel am Badersee
Am Badersee 1-5
82491 Grainau / Germany
Tel.: +49 8821 / 821-0
E-Mail: info@hotelambadersee.de
https://www.hotelambadersee.de

Ansprechpartner für Medienvertreter

ABG GmbH
Sonja Wilms
Direktorin Verkauf & Marketing
E-Mail: Sonja.Wilms@abg-bayern.de
Tel. +49 8821 821 152

Kategorie: Partner News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Vorheriger Beitrag
Unser MEETUP “MEET GERMANY – Global Remote Xmas-tabtour®” war ein voller Erfolg
Nächster Beitrag
MEET GERMANY im Jahr 2021
Menü