Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt, mit emotionalen Erlebnissen

Redaktion

Claudia Köhler, Corporate Vice President der VOK DAMS Events & Live Marketing worldwide

VOK DAMS ist 2020 strategischer Partner von MEET GERMANY

     

VOK DAMS wurde von Vok Dams in Wuppertal aus einem Foto- und Grafik-Studio entwickelt.  1971 produzierte er die erste Multivision als Großpräsentation auf Messen. 1975 wurde das Unternehmen eine GmbH. Zunächst auf die Produktion von audio-visuellen Programmen spezialisiert, erweiterte man das Leistungsspektrum kontinuierlich. VOK DAMS ist heute eine international tätige Agentur für Events und Live- Marketing. Weltweit sind laut Inhaber Colja Dams rund 300 Mitarbeiter tätig.  Zu den Kunden von VOK DAMS gehören unter anderen SAP, Volkswagen, die BMW AG, IBM und L‘Oréal.

Die Agentur hat ihr Hauptquartier in Wuppertal und 16 weitere internationale Niederlassungen u.a. in Shanghai, Berlin, London, Hamburg, Peking, München und Dubai.

Claudia Köhler, was macht VOK DAMS zur führenden Agentur auf dem Eventgebiet?

Im Zentrum stehen bei uns Events und Live-Marketing. Und das nach dem Credo „Kommunikation direkt“. Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt mit emotionalen Erlebnissen. Das ist unser Kerngeschäft. Wir schaffen Überraschende, außergewöhnliche High-End Erlebnisse, die unvergesslich in Erinnerung bleiben und gezielte Reaktionen auslösen. Wir schaffen Erlebnisse, die über das gewöhnliche hinausgehen. Die tiefe Eindrücke hinterlassen. Und die auch einen langfristigen Effekt auf die Zielgruppe unserer Kunden haben.

Mit dem Credo „Mensch im Mittelpunkt“ –  stehen Sie sicher nicht allein. Was hebt VOK DAMS hervor?

Das sind die vier relevanten Leistungsdimensionen, die bei uns Hand in Hand gehen: Ein Kunde möchte einen superkreativen Ansatz haben. Der andere braucht eine Marketingstrategie im Zusammenhang mit einem Event. Oder er kommt, weil das Thema Qualität bei ihm eine extrem große Rolle spielt. Dahinter steht nicht nur, dass eine Veranstaltung super professionell organisiert wird, sondern es geht auch um nachhaltige Themen. Wenn ich eine Großveranstaltung plane, die in drei Jahren stattfindet, muss auch der Partner langfristig planen können. Das gehört bei uns alles zu Qualität.

Und das Thema Internationalität. Als inhabergeführte Live-Kommunikations-Agenturen, die nicht zu einem großen Netzwerk gehört, holen wir einmal im Jahr in unserem Company Meeting die gesamte Unternehmensgruppe zusammen, dann sitzen knapp 300 Leute aus der ganzen Welt im Saal. Wir haben mittlerweile 17 Standorte mit unseren Experten. Wir haben uns an den Standorten ein Knowhow aufgebaut, das vor allem seit unserer übergreifenden agilen Zusammenarbeit neues riesiges Potential bietet.

Welche Rolle spielt die über 50jährige Geschichte von VOK DAMS für den Erfolg des Unternehmens?

In diesen Jahrzehnten haben wir immer wieder neue Trends gesetzt. Immer wieder waren wir eine der ersten, die neue Trends und Entwicklungen aufgegriffen haben. Und regelmäßig gehen wir noch weiter: wir gestalten neue Trends selbst, wir initiieren innovative Impulse und entwickeln neue Ansätze.

Zum Beispiel Entwicklung von synchronisierten Slideshows in den 70ern  haben den Begriff der Hybrid Events geprägt und so Live Campains in der Gegenwart konzipiert.

Dadurch haben wir uns im marketingstrategischen Bereich eine Position erarbeitet, die nur möglich ist, weil wir mit Kollegen in den USA oder China und auf der ganzen Welt intern Trends und Inhalte challengen. Dadurch kann ich Trends vergleichen und Bewegungen zusammenbringen.

Wenn man im betreffenden Land lebt und die Kultur erfährt oder gar dort aufgewachsen ist, hat man oft noch eine ganz andere Sicht auf die Dinge als nach einem kurzen Aufenthalt im Ausland oder ähnlichem. Think local – act global ist da unser Ansatz.

VOK DAMS arbeitet 2020 mit MEET GERMANY zusammen. Wie wird der Umgang mit neuen und digitalen Kommunikationsinstrumenten in diese Zusammenarbeit einfließen?

Wir sind als strategischer Partner dabei. Im FORUM laden wir ein zur Keynote mit einem Thema, das aus unserer Sicht alle Marketingleute in Zukunft bewegt. Das ist das Thema Customer Centricity und damit verbunden Marketing Automation. Und der Frage welche Rolle dabei Events spielen sowie welche Möglichkeiten sich daraus für das Marketing ergeben – oder wie wir es nennen: Live+ Marketing Automation.

Dann folgen interaktive Angebote. Der Erfahrungsaustausch auf Augenhöhe ist heute wichtiger denn je, daher haben wir zum Abschluss des Vormittags eine Fishbowl-Session eingebaut. Außerdem betreuen wir während der Ausstellung eigene Stationen. Dazu gehört das VOK DAMS InnovationHub, in der die Teile, die am Morgen in der Keynote präsentiert worden sind, in Einzelfeldern erklärt werden. Dabei geht es auch um die praktische Umsetzung.

Redaktion MEET GERMANY

MEET GERMANY FAMILY