„Wir sind wie die Stiftung Warentest, nur für die Hotellerie.”

Redaktion

Till Runte, Geschäftsführer von Certified, ein Kooperationspartner von MEET GERMANY.

     

Was genau macht Certified, Till Runte?

Wir zertifizieren Hotels und Locations. Der Geschäftsreiseverband VDR hat mit der Hotelzertifizierung vor über 15 Jahren begonnen. Ich betreue den Bereich seit 2011 mit meinem Unternehmen operativ.

Also eine Art „Warentest“, nur für die Hotellerie. Nach welchen Kriterien arbeitet Certified?

Wir haben verschiedene Kriterienkataloge. Je nachdem ob der Schwerpunkt auf Business-Reisen oder Konferenzhotel liegt.

Die Kriterienkataloge basieren auf Erfahrungen und Wünschen der Nutzer.

Die Kriterien sind im gemeinsamen Prozess mit Eventplanern und Veranstaltungsorganisatoren aufgestellt worden. Das Motto ist: Was ist uns wichtig in einem Veranstaltungshotel.

Wie gehen sie dabei vor?

Im Veranstaltungsraum zum Beispiel nach der Deckenhöhe. Je größer der Raum ist, desto höher muss die Decke sein, damit ich – wenn ich hinten sitze – auch noch die Projektion vorn erkennen kann. Oder, dass die Beleuchtung den Vorgaben der Versammlungsstätten-Verordnung entspricht.

Das hört sich trocken an, es ist aber so, dass wir hier einen Helligkeitswert von 300 Lux haben. Und das ist eine gesetzliche Vorgabe.

Aber in der Tat brauche ich als Seminar- oder Veranstaltungsteilnehmer auch noch nachmittags um 16 Uhr ein Licht, das so hell ist, dass ich nicht ermüde.

Man muss verschiedene Lichtstimmungen produzieren können für die verschiedenen Einsatzbereiche. Zum Beispiel muss es bei Projektionen im Raum dunkel sein, wenn aber gearbeitet wird, muss es hell sein, um die Aufmerksamkeit und Konzentration zu haben.

Wir gucken, wie die technische Ausstattung in den Häusern ist. Ist sie modern, ist sie sicher, sind die Laufzeiten der Beamer-Lampen noch akzeptabel?

Viele Geschäftsreisende arbeiten auch im Hotelzimmer. Was prüfen sie dort?

Wir schauen, ob es im Hotel einen Arbeitsbereich gibt. Er muss freie Steckdosen haben für Laptop und Handy. Habe ich Mobilfunk-Erreichbarkeit, Internet-Verfügbarkeit? Ist die Beleuchtung am Arbeitsplatz vernünftig? Hier sollten es sogar 500 Lux sein!

Wenn ich also im Büro am Computer arbeite, muss der Arbeitgeber immer für eine Umgebungs-Helligkeit  von 500 Lux sorgen. Und das muss auch im Hotel erreicht werden. Es geht darum, dass die Augen nicht so schnell ermüden. Wenn ich jetzt alles dunkel hätte und die Augen würden nur auf den Monitor gucken, würden meine Augen schneller müde werden und die Konzentration würde nachlassen. Auch muss ich Unterlagen und Dokumente gut lesen können.

Der Arbeitgeber, der ja seine Mitarbeiter auf seine Kosten entsendet, der muss auch darauf achten, dass sie bestmöglich untergebracht werden und bestmöglich leistungsfähig sind am nächsten Tag. Das Stichwort ist „Fürsorgepflicht des Arbeitsgebers“.

Seit über 15 Jahren gibt es Certified. Hat sich vieles in dieser Zeit geändert?

Wir stellen fest, dass sich die Hotels bereits im Vorfeld bestmöglich mit unseren Kriterien beschäftigen und sich bemühen, diese auch einzuhalten. Wir haben ganz selten die Situation, dass sich jemand bei uns anmeldet und die Prüfung dann nicht besteht.

Das liegt aber auch an unserem Transparenzgebot. Es kommt niemand heimlich und checkt die Häuser und gibt sich erst am Ende zu erkennen. Das ist ein verabredeter Termin mit dem Hotel. Das liegt daran, dass wir sehr viele Belege brauchen. Zum Beispiel die Matratzen-Kaufbelege. Denn Hauptleistung eines Hotels ist das gute Schlafen. Deshalb dürfen die Matratzen nicht älter als 10 Jahre sein und die Hygienebezüge müssen regelmäßig gewaschen werden.

Das muss das Hotel vorbereiten und je jünger das alles ist, umso mehr Punkte gibt es.

Ziel ist also das Prüfsiegel?

Ja, wir haben drei Stufen: Gut, sehr gut, exzellent. Nach Erreichen der Punktzahl erfolgt eine Einstufung. Und dann kann das Hotel diesen Nachweis in seine Ausschreibungsunterlagen packen oder auch in die Prospekte und auf die Website nehmen.

Und das ähnelt eben dem Warentest für Verbraucher.

Dann zahlt das Hotel ein jährliches Nutzungs-Entgelt, damit es mit dem Certified-Logo werben darf, was ihm wiederum zugutekommt.

Ziel ist es, dem Geschäftsreisenden ein passendes Hotelangebot zu liefern und einer Assistentin, die einen Tagungsraum reservieren soll, eine Auswahl- und Orientierungshilfe zu geben. Denn es wurde alles von unabhängigen Experten auf Herz und Nieren geprüft.

Finde Certified auf unserem MARKETPLACE.

Redaktion MEET GERMANY

MEET GERMANY FAMILY